Fachbuch zum Thema Interkulturelle therapeutische Kompetenz

Dr. Ali Kemal Gün

Eben ist ein neues Buch von unserem langjährigen Mitglied Dr. Ali Kemal Gün erschienen. In Interkulturelle therapeutische Kompetenz – Möglichkeiten und Grenzen psychotherapeutischen Handelns gibt er einen grundlegenden Einblick in die Bedeutung von Fachwissen und Einfühlungsvermögen bezüglich der kulturellen Kontexte und Herkünfte für den therapeutischen Prozess.

Die multikulturelle, multiethnische und multireligiöse Vielfalt Deutschlands ist in den vergangenen Jahren erheblich gewachsen und wird in Zukunft noch zunehmen. Diese Vielfalt spiegelt sich auch in der Zusammensetzung der Klientel im psychotherapeutischen Praxisalltag wider. Migration und Interkulturalität stellen komplexe Herausforderungen an den Problembereich Psychotherapie, insbesondere hinsichtlich der theoretisch-konzeptionellen und methodisch-praktischen Aspekte.

Die inhaltsanalytische Auswertung der zu dem Thema durchgeführten Interviews macht deutlich, dass die Therapeuten und Migranten-Patienten unterschiedliche Vorstellungen und Erwartungen an und über psychotherapeutische Behandlungen haben. Das Buch stellt das Thema am Beispiel ausgewählter Kulturkreise praxisrelevant dar und hilft Fachkräften in interkulturellen Überschneidungssettings, effektiver zu arbeiten.

Dr. Ali Kemal Gün ist als Psychologischer Psychotherapeut und Integrationsbeauftragter der Landeskliniken tätig und beschäftigt er sich mit Fragen der gesundheitlichen Versorgung von Migrant_innen. Seine Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind interkulturelle Missverständnisse, interreligiöse und interkulturelle Kompetenz, interkulturelle Öffnung, interkulturelle Kommunikation und Sensibilisierung.

Dr. Ali Kemal Gün

Interkulturelle therapeutische Kompetenz

Möglichkeiten und Grenzen psychotherapeutischen Handelns

Verlag Kohlhammer, ISBN 978-3-17-030659-2